Über uns

Die Volleyballabteilung des VfR Buttenhausen wurde 1990 gegründet.

Seither spielen ca. 10 bis 20 junge Leute im Alter von 15 bis 50 Jahren in wechselnder Besetzung mit. Im Oktober 1990 wurde das 1.Hobby-Volleyballturnier des VfR Buttenhausen in der Beutenlay-Halle veranstaltet. Seitdem haben wir mehrere Hallen-Volleyball-Turniere organisiert.

1991 haben wir den Entschluss gefasst, unsere Mannschaft bei der Freizeit-Mixed-Liga Bezirk West des VLW anzumelden.

Im Jahre 1992 haben wir als einer der ersten  Volleyballvereine in Baden-Württemberg einen Sandplatz gebaut. Dieser ist sehr idyllisch am Ufer der Lauter gelegen. Im August 1992 haben wir das 1. Beach-Volleyball-Turnier organisiert und das wurde in den folgenden Jahren fortgesetzt. Unsere Beach-Volleyball-Turniere sind bei den teilnehmenden  Mannschaften und bei uns in sehr guter Erinnerung geblieben.

Beach-Volleyball Trainingslager Florida/ USA

Am 1.Mai 1993 ist unsere Volleyballmannschaft: Wolfgang Ott, Martina Walter, Heiner Ott, Hannelore Hehn, Jörg Seifert, Alexander Beerschwinger, Gabriele Schrade, Doris Leichtle, Helmut Mross, Alfred Heidecker, Andrea Weber, Simone Theurer, Dirk Schröder und Tania Brodbeck Richtung Florida/ USA gestartet. Walt Disney World, Sea World of Florida, J.F.Kennedy Space Center und Everglades National Park um nur ein paar Höhepunkte zu nennen, sind uns sehr in Erinnerung geblieben.

Im November gleichen Jahres haben wir einen Ski und Trainingswochenende in Sölden/Ötztal veranstaltet.

Mehrere Jahre haben wir ohne nennenswerte Erfolge in der D-Liga gespielt, bis uns letztendlich in der Saison 1999/2000 der Aufstieg als bester Gruppen-Zweiter in die C-Liga gelungen ist. Hier war unser Ziel vor Saisonbeginn der Nichtabstieg. Es kam jedoch ganz anders: Als Aufsteiger haben wir als Gruppen-Erster in der Saison 2000/2001 den Aufstieg in die B-Liga geschafft.

Leider war unser Aufenthalt in der B-Liga nur von kurzer Dauer.

Gegen die Ersten der Tabellen konnten wir am Anfang gute Erfolge erzielen. Aber unsere Spielerfahrung reichte nicht aus, diese über die gesamte Saison zu halten. Am Schluss fehlte uns einfach das konstante Spiel und die Konzentration ließ nach, so dass wir gegen viel schwächere Mannschaften verloren. Unser Ziel für die nächste Spielsaison steht fest: Aufsteigen und in der B-Liga bleiben. Alle Mitspieler sind der Meinung, dass wir etwas gegen unsere nun bekannten Schwächen tun können.

Es ist geschafft. 2003 sind wir zurück in der B-Liga und diesmal wollen wir dort bleiben.

Mit Glück dürften wir 2004 in der B-Staffel bleiben, 2005 ohne fremde Hilfe mit Platz 5 mit Chancen auf Platz 3!

Im Jahr 2005 hat sich in der Mannschaft viel geändert. Seit März ist Andrej Gaus der neue Abteilungsleiter und er macht die Sache sehr gut. Es hat sich schon 2003 gezeigt, dass die junge Leute, die dazu gestoßen sind, ein großes Potential haben. Auf die Erfolge musste man nicht mal ein Jahr warten.

2005 haben wir die 2. Mannschaft bei der 3/3 Staffel angemeldet. (2. Mannschaft heißt nur, dass es eine zweite Mannschaft gibt).

So starten wir in die 2005/6 Saison mit 2 Mannschaften in dem Freizeit Bereich.

Man muss hier auch erwähnen, dass wir die Sommermonate dazu genutzt haben, weiter zu trainieren, was auch mit dem Zulauf von jungen Leuten  zu tun hat. Da muss man den Andrej und nicht nur ihm ein großes Lob aussprechen!!!

2006, Es ist vollbracht, der Aufstieg in die oberste Stufe des Freizeitvolleyballs ist Perfekt. In der nächsten Saison wird in der A-Liga gespielt!

Unsere neue Mannschaft hat sich auch tapfer geschlagen und hat den 2. Platz in der Tabelle errungen.

2008-9, ist der Stand beider Mannschaften sehr gut, die 1. Mannschaft schlägt sich mit Erfolg in der A-Staffel, und die 2. Mannschaft ebenfalls in der B-Staffel. Die Mitglieder des Lautertalteams sind zurzeit sehr zahlreich und bemühen sich sehr, um ihren Stand beizubehalten und noch zu verbessern.